SPANISCHE FILME

SUPER SONICMAN 

Spanien 1979

R: Juan Piquer Simon

D: Michael Coby, Cameron Mitchell, Richard Yesteran

Also was Superman alles ausgelöst hat im europäischen Trashkino ist schon sensationell. Vor kurzem noch unterwegs mit dem Puma Man bin ich nun beim Super Sonicman oder auch nur Sonicman gelandet. Alter Schwede, das ist wirklich sonic was da abgeht.

Der Super Sonicman wird von Ausserirdischen reaktiviert um auf der Welt für Ordnung zu sorgen. Ein finsterer Fiesling der nach der Weltherrschaft giert und Waffen und Radioaktives stiehlt wird für das ganze Sonnensystem zur Bedrohung. Dieser Dr. Gulik (! Cameron Mitchell) und seine Verbrecherorganisation tritt in schwarz/grünen Kostümen auf mit einem grossen G auf der Brust. G wie Gustav. Oder eben auch Gulik. Der soll froh sein das er sich mit k schreibt sonst hiesse er Dr. Guli. Er lässt einen wichtigen Professor entführen und kurz bevor ihm die Entführung der Tochter des Profs auch noch gelingt wird diese von Sonicman beschützt. Michael Coby aka Antonio Cantafora spielt den Sonicman, zumindest den Sonicman in der zivilen Rolle. Wenn er sich nämlich verwandelt, also in Kostüm samt Cape und Maske fliegt und kämpft, sehen wir einen anderen Schauspieler!!!! Dann handelt es sich um Richard Yesteran. Das grösste Problem dabei ist das Sonicman zivil einen Schnauzer trägt und eine normale Statur hat, im Superdress bartlos und auftrainiert!  Seltsam! Michael Coby kennen wir ja vielleicht aus diversen Terence Hill Plagiaten wie der Vier Fäusten Reihe. Ende 70 dürften die Jobs rarer geworden sein und neben dem Sonicman bekommt er den Speer ab in Midnight Blue aber das ist ja eine andere Geschichte. Auf alle Fälle war das grad seine Schnäuzer Phase. Aber als Sonicman wie gesagt plötzlich auftrainiert und glattrasiert, na vielleicht hamm se ihm nicht genug bezahlt. Oder ihm hat der Heldendress nicht gepasst. Ihr merkt schon, es geht um nicht besonders viel in diesem Film, ich schreibe um den Brei herum.

Cameron Mitchell macht seinen Job gut, er spielt den verrückten Weltherrschaftler mit vollster Inbrunst. Wundert aber auch nicht hat er doch einen Superroboter als seine stärkste Waffe. Die sieht aus wie R2D2 in überdimensional. Der kann auch viel, z.b. hat er nen Flammenwerfer in seinen Ärmchen. Wow. Wenn Sonic fliegt mach ich auch wow. Selten so bescheidene Flugsimulationen gesehen. Na gut, vor kurzem beim Puma Man. Apropo Puma, den fand ich besser. Irgendwie als ganzes. Trashfaktor ist aber auch hier riesig. Wenn die Bösen auf Sonic schiessen prallen die kugeln einfach ab und wenn Sonic  zurück“schiesst“ verwandeln sich die Pistolen in …… Bananen! Kein Scherz! Um dem Töchterlein bei einer Autoflucht zu helfen stemmt er einfach eine Planierraupe die auf der Strasse steht in die Luft, bloss so. Zum Ende gibt’s noch ne fliegende Discokugel die eine Hush puppy zu sich beamt und dazu nochmal die Titelmelodie, ein Discofetzer zum Thema, Supersonicman, your so cool yeah.

Naja, bei Puma hab ich mehr gelacht. Vorsichtig 4 von 10.

 =================================================================